Ak­tu­el­les

Strand­ho­tel El­de­na/Lob­be 02.03.-09.03., 09.03.-16.03., 16.03.-23.03., 23.03.-30.03.2019, See­ad­ler/Sel­lin 30.03.-06.04.2019

Yo­ga­fe­ri­en in Ju­li­us­ruh auf Rü­gen

Sta­tis­tik

An­fra­ge/Bu­chung

Yo­ga, Fas­ten, Wan­dern

Tel.: 
Mo­bil:

+49 (0) 3838 - 8223606

+49 0170 - 80 54 613

Wan­dern



Bei al­len un­se­ren Ge­sund­heits­wo­chen ist das Wan­dern ein fes­ter und wich­ti­ger Be­stand­teil des Ta­ges­ab­lau­fes. War­um?

Wäh­rend des Fas­tens ist in­ten­si­ve Be­we­gung er­for­der­lich. Wür­den wir beim Fas­ten nur ru­hen und nicht kör­per­lich ak­tiv sein, wür­de der Kör­per den be­que­men Weg wäh­len und Mus­kel­mas­se ab­bau­en, statt Fett zu ver­bren­nen. Mit Yo­ga und Wan­dern er­hal­ten wir un­se­re Mus­kel­stär­ke oder bil­den so­gar neue Mus­ku­la­tur. So baut der Kör­per dann durch die er­heb­lich re­du­zier­te Ka­lo­ri­en­auf­nah­me - wie be­ab­sich­tigt - Fett und nicht Mus­kel­mas­se ab.

So­weit wit­te­rungs­be­dingt und or­ga­ni­sa­to­risch mach­bar bie­ten wir an 5 Wan­der­ta­gen je­weils ge­führ­te Wan­de­rungen  an. Die Wan­de­run­gen be­gin­nen um ca.10 Uhr und dau­ern bis längs­tens 15 Uhr. Wenn mög­lich, le­gen wir zur Halb­zeit am Mit­tag ei­ne Er­ho­lungs­pau­se  in ei­nem Lo­kal ein. Dort neh­men wir ein Fas­ten­ge­tränk zu uns, das im Ge­samt­preis der Fas­ten­wo­che in­klu­diert ist. Auf den Wan­de­run­gen ma­chen wir na­tür­lich auch an schö­nen Aus­sichts­punk­ten öf­ters klei­ne Trink­pau­sen mit Tee ober (Ayur­ve­da)-Was­ser und hoch­wer­ti­gen Obst- oder Ge­mü­se­säften.
 

 

In der Grup­pe wan­dert es sich viel leich­ter als al­lei­ne. Je­der kann da­durch grö­ße­re Stre­cken zu­rück­le­gen. Dies gilt ins­be­son­de­re dann, wenn die Wan­de­run­gen in herr­li­cher Na­tur ent­lang der Bo­dden- oder Ost­see­küs­te ver­lau­fen.

Die Na­tur ist auch der bes­te Arzt. Nicht um­sonst spricht man vom Dok­tor "Wald".
 




Gön­nen Sie Ih­rem Or­ga­nis­mus, Kör­per, Geist und See­le ei­ne er­hol­sa­me Aus­zeit vom All­tag und ma­chen Sie sich wie­der fit für die Be­las­tun­gen des mo­der­nen Le­bens. Von dem Er­ho­lungs­ef­fekt die­ser Wo­che wer­den Sie noch sehr lan­ge zeh­ren kön­nen.
 
 

Wan­dern